IP Service World München 2022 - So haben wir DAS Event der IP Branche erlebt

January 5, 2023

München wurde durch die IP Service World am 21. und 22. November zum Treffpunkt der Intellectual Property Welt. Mit knapp 700 Besuchern, 60 internationalen Speakern und rund 75 Ausstellern, ist die IP Service World die Messe, die sich niemand aus der IP Branche entgehen lassen sollte. Das unglaublich breit gefächerte Programm hatte für Besucher und Aussteller einiges zu bieten - 3 Konferenzräume mit spannenden Use Cases, neuen Software Technologien und interessanten Beiträgen aus der Industrie, sowie wertvolle Panel Discussions bildeten die komplette Bandbreite der aktuellen IP Landschaft ab. Aber nicht nur tagsüber gab es Programm. Montagabend bewegten sich alle Messebesucher und Aussteller Richtung Münchner Innenstadt zum Augustiner Wirtshaus. Ausgelassene Stimmung, Gespräche, die man sonst nicht am Schreibtisch führt und kameradschaftliches Beisammensein war hier Programm.

Unser Team auf der IP Service World

Wir waren dieses Jahr mit 3 Leuten auf der IP Service World - wobei unsere Marketingleitung Alexandra Ess Montagnachmittag und - abend mit an Board war. Vor allem, um sich selbst ein Bild von der IP Branche machen zu können. Kernteam unseres Messestandes waren unser neuestes Teammitglied Julian, der sich aufgrund seiner vorherigen Tätigkeit bei PAVIS schnell unter die Leute mischte und viele altbekannte Personen wiedertraf, unser Head of Technology and AI Ralf, der vor allem Interesse an den wissenschaftlichen Vorträgen zeigte, sowie Lukas unser Geschäftsführer, der, ganz in seinem Element, von Stand zu Stand schreitete (im wahrsten Sinne des Wortes - Lukas ist nämlich riiiesig) und mit gefühlt allen 700 Messeteilnehmern ein Pläuschchen hielt.

Unser Auftritt auf der IP Service World war in diesem Jahr leicht verändert. Wir haben unser Branding unserem Produkt und der Homepage angepasst und sind als reine Software Lösung aufgetreten. Wir hoffen, es hat Ihnen gefallen.

Julian, Ralf und Lukas an Messetag 2 bei uns am Stand

Kollaboration ist der Schlüssel zum Erfolg

Wir haben auf der IP Service World so viele wertvolle Einblicke gewonnen, wir haben neue Konkurrenten und/oder Mitarbeiter kennengelernt, wir haben etwas über die Herausforderungen bestehender und potenzieller neuer Kunden erfahren und wir haben erlebt, dass es eher ein Miteinander als ein Gegeneinander gibt.

Das wurde vor allem klar, als wir am Montagabend, nach einem langen Messetag, zum Augustiner Wirtshaus in der Kaufingerstraße in München aufgebrochen sind. Bereits der Spaziergang zur Abendveranstaltung gestaltet sich als ein lustiges und ungezwungenes Beisammensein von KollegInnen - nicht KonkurrentInnen. Vielmehr als Produkte und Dienstleistungen anderer zu beleuchten und zu analysieren, machte man sich gemeinsam Gedanken, wie man voneinander profitieren könnte und dem Kunden einen entsprechenden Mehrwert liefern könne.

Die Abendveranstaltung der IP Service World im Augustiner Wirtshaus war richtig gut besucht und dir Stimmung war mehr als ausgelassen.

Wir bei PATOffice lieben diesen Ansatz und freuen uns schon jetzt die Zukunft der IP Branche signifikant mitzugestalten.

Was aber genau, haben wir als Team von der IP Service mitgenommen?

Lest hier mehr über unsere Key Takeaways:

Unsere Key Takeaways von der IP Service World

Wir bei PATOffice sind nun zurück im Büro und haben uns im Team nochmal zusammengesetzt: Was genau nehmen wir von der IP Service World 2022 mit? Bei uns selbst gab es in den letzten Monaten so viel Veränderung. Genau das merken wir auch in der IP Branche. Ohne Zweifel können und möchten wir behaupten, dass die Patentbranche einem großen Wandel ausgesetzt ist, bzw. bereits mittendrin steckt. Wir persönlich finden das super - der Wandel bringt neue Technologien und Software-Lösungen mit sich, die diesen Bereich schneller, moderner, effizienter und vor allem spannender und spaßiger werden lässt.

Hier aber einmal zusammengefasst, unsere Key Takeaways der IP Service World München:

Künstliche Intelligenz ist kein Alleinstellungsmerkmal mehr

Jeder spricht mittlerweile von Künstlicher Intelligenz (kurz: KI) - vor allem wenn es um Patentmanagement geht. Wo sonst hat man "leichten" Zugriff auf große Datenmengen, mit so wertvollem Inhalt wie Innovationsmanagement, IP Compliance oder auch technischen Entwicklungen und Wettbewerbsanalysen? Schnell wurde klar, dass vorgestellte Tools auf der IP Service World ohne KI nicht mehr zeitgemäß waren/sind. KI ist ein Standard, der mittlerweile vorausgesetzt wird.

Unsere Herausforderung muss nun sein, die Funktionalitäten der eingesetzten KI durchdringend zu verstehen und an den richtigen Stellen einzusetzen. Nicht jedem gelingt dies, oft ist KI immer noch "nur" Teil des Produkts, damit man es eben verkaufen kann.

Wir bei PATOffice nehmen diese Herausforderung bereits seit Jahren an und nutzen unsere individuelle KI nur an genau den Stellen, wo es auch wirklich Sinn macht - immer angereichert mit dem Wissen der zuständigen Usern unserer Software. So ist unsere KI einzigartig und kann nicht kopiert werden.

Automatisierung und Digitalisierung ist State of the Art

Automatisierung und Digitalisierung sind Begriffe, die nicht erst seit gestern sogenannte Buzzwords sind. Andere Industrien sind hier in den letzten Jahren um einiges schneller gewesen. ABER: Die IP Branche zieht an. Automatisierung und Digitalisierung sind mittlerweile auch aus dem Patentwesen nicht mehr wegzudenken. Cloud-basierte Webapplikationen, automatisierte Workflows und digitale Tools sind vor allem auch aufgrund der Corona-Pandemit auch in den großen Corporates angekommen. Junge Unternehmen setzen diese sogar voraus. Unsere Erkenntnis: PATOffice ist genau auf dem richtigen Weg - nicht nur unsere webbasierte Softwarelösung ist genau darauf ausgerichtet, auch die entsprechenden Features bilden Automatisierung und Digitalisierung ab - und wir sind noch lange nicht am Ende :)

Das neuartige Einheitspatent wirft Fragen auf

In Frühjahr 2023 ist es soweit: Das Einheitspatent kommt. Wie es aber genau funktioniert, welche zusätzlichen Kosten auf uns als SaaS Unternehmen zukommen, oder wie wir unsere Softwarelösung anpassen müssen, ist bei vielen noch ein großes Fragezeichen. Wir beschäftigen uns bereits mit den entsprechenden Anpassungen und schauen gespannt auf die Einführung des Einheitspatents.

Unsere Key Takeaways der IP Service World

Die IP Service World 2023

Die IP Service World im kommenden Jahr ist für den 20. und 21. November 2023 geplant. Wir sind auf jedenfall wieder dabei und freuen uns sehr, Sie dort begrüßen

zu dürfen.

Logo
Logo
Logo
Company logo
Company logo
Logo
Atto Fuchs Logo
Logo
Logo
Logo
Logo
Logo
Company logo
Logo
Logo
William Gemkow
Member of the Executive Board, Kappus
Especially in the environment of fast-moving products, trends must be recognized early and implemented in recipes and production technologies for our customers - quickly but also legally secure. PATOffice and the team accompany us as partners from the inquiry to the execution. Research work – simple, effective and efficient.
All the brands and testimonials listed above are strategic partners of PATOffice | Europatent company